Lesung: 13.06.2019

18:30 Uhr Festsaal Heilandskirche
Es lesen

Mitglieder

Die Autorinnen und Autoren der „Steirischen Autoren“ stellen sich vor.

Lilo Alberti

Lilo Alberti

Geboren 1950 in Graz, lebt in der Weststeiermark. Veröffentlichungen in Anthologien und Literaturzeitschriften. „Schreiben ist Eintauchen in eine Gegenwelt“, daher erscheinen literarische Texte aus eben dieser Gegenwelt unter dem Autorennamen Alberti. Zivil Lieselotte Gypser, seit 1990 publizistisch, sowie in Bildungsprojekten tätig, Schwerpunkt Kulturarbeit.

Wilhelm Baumgartner, Dr.

Wilhelm Baumgartner, Dr.

Er ist mit seiner Gattin Wentila De La Marre Gründungsmitglied der Steirischen Autoren und Initiator der FEDER, der Literaturzeitschrift der Steirischen Autoren.
Mit der bereits 15. Ausgabe der FEDER engagiert er sich – Dank der Mitarbeit des Vorstands – für das Öffentlichkeitsbild der Steirischen Autoren.

Michael Benaglio

Michael Benaglio

1952 in Wien geboren. Lebt in der Steiermark. Mitbegründer und Leiter des Forum Club Literatur seit 2005, Mitglied bei den „Steirischen Autoren“, der Gesellschaft der Lyrikfreunde, der Literarischen Gesellschaft St. Pölten und bei IG Autorinnen und Autoren. Zahlreiche Literaturlesungen seit 2000, zahlreiche Veröffentlichungen in deutschsprachigen und französischen Literaturzeitschriften, Anthologien, Buchpublikationen und Rundfunksendungen.
Experimentelle Zusammenarbeit mit der Bühne Authentic / Impuls Aussee und dem RONJA & Pavel Shalman-Duo.
Sonnenaufgang im Wasserglas, phantastische Erzählungen, Verlag sonne&mond, Wien 2012
Eulenspiegel gegen die Atommafia. Eine Erinnerung an die achtziger Jahre des letzten Jahrtausends, Packpapier Verlag, Osnabrück 2013

Gotho Senta Bleier

Gotho Senta Bleier

In eine musische Familie hineingeboren, wurde sie schon in ihrer frühesten Kindheit mit der Literatur vertraut gemacht. Am liebsten schreibt sie Aphorismen, Lyrik, Kurzgeschichten und lyrische Prosa, besinnlich oder heiter. Sie ist Mitglied bei verschiedenen Autorenverbänden. In vielen Anthologien und Literaturzeitschriften wurden ihre Texte veröffentlicht. Zahlreiche private und öffentliche Lesungen hat sie in ganz Österreich gehalten. Graz ist ihre Heimatstadt, in der sie auch heute lebt.

Krista Böchzelt

Krista Böchzelt

Einzelhandelskauffrau, Hautpflegeberaterin, Sprechstundenhilfe in einer Arztpraxis. Ausbildung zum Fotomodell gemacht, eine Schauspielausbildung während ihrer Zeit in Berlin absolviert und in vielen Filmproduktionen mitgewirkt. Zurück in Österreich begann sie Theater zu spielen, was sie immer noch mit Begeisterung tut.
Ihr erstes Gedicht schrieb sie mit 18 aus einer Winterabendstimmung heraus, um die Stille des Schneefalls zu beschreiben, in der die Atemzüge ihres neu geborenen Kindes zu hören waren. Ein Anwalt ihrer Stadt, der selbst Prosa schrieb, ermunterte sie, ein Buch heraus zu geben. Das war der Anstoß für ihren Gedichtband „Ein Tropfen Zeit“, Edition Strahalm.

Helga Boyer von Berghof

Helga Boyer von Berghof

Geboren 1948 in Graz, schrieb mit 12 Jahren ihren ersten Roman für Kinder. Einige ihrer Kurzgeschichten und Gedichte wurden in Zeitschriften veröffentlicht. Im Jahr 2007 wurde sie vom Grazer Bürgermeister und vom Kulturstadtrat zur „Grazer Botschafterin der Lyrik“ ernannt. 2008 und 2009 veröffentlichte sie im Eigenverlag zwei Bücher. Zuletzt erschien ihr Buch „Digitalis“. Derzeit schreibt sie Prosa- und Lyriktexte, frönt aber auch ihrem Hobby der Malerei.

Hilde Maria Brandstätter

Hilde Maria Brandstätter

Geboren in Graz. Sekretärin an der TU Graz und ab 1980 an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Sie schreibt Lyrik und Kurz-Prosa.

> Weitere Infos

> Leseprobe

Wentila De La Marre

Wentila De La Marre

Geboren in Neuengland (USA). Die Jugend verbrachte sie in Österreich und Schottland, wo auch ihre berufliche Ausbildung erfolgte. 1992 erschien ihr erster Gedichtband „Herztöne“, 1997 folgte ihr zweites Buch mit dem Titel „Umarme den Tag“ und im Jahr 2000 erschien ihr drittes Buch mit dem Titel „Regenlieder“. Alle drei Bücher sind im Verlag für Sammler, Graz, erschienen. Beiträge auch in Anthologien, Literaturzeitschriften und im Rundfunk. Seit 1998 Leiterin der „Steirischen Autoren“. 2005 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark.

Gerhard Dinauer, Prof. DI Dr.

Gerhard Dinauer, Prof. DI Dr.

Geboren in Bruck an der Mur, Studien in Graz an der Karl-Franzens-Universität und an der TU-Graz, Lehrtätigkeit an verschiedenen Höheren Schulen, an der Pädagogischen Akademie des Bundes in Graz und an der TU-Wien. Autor einiger Lehrbücher, Aufsätze und etlicher, in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlichter Kurzgeschichten, sowie zweier Erzählbände.

Andreas Eckert

Andreas Eckert, BA MA

Er wurde 1984 in Gnas geboren und wuchs in Pertlstein auf.

Im BORG Bad Radkersburg belegte er die Bildungsschwerpunkte Naturwissenschaften und Informatik. 2003 folgten die Beendigung der Berufsausbildung zum Multimediatechniker und gleichzeitig die Matura.

> Weitere Infos

> Leseprobe

Friedrich L. Eichberger

Friedrich L. Eichberger

Geboren 1959, wohnhaft in Graz und Wien. Autor von Erählungen, Märchen, Gedichten und Auftragstexten aller Art. Schauspieler, Journalist, Sprecher von Dokumentationen und Hörbüchern. Studierte an der Universität Wien Theaterdramaturgie, geprüfter Dramaturg. Auftritte und Rollen u.a. in München, Erfurt, Wien, Freiburg, Leibniz, Gamlitz und Graz.

Karl Feldner

Karl Feldner

Geboren 1959 in Lienz. Mit ca. 17 Jahren begann Lyrik lebensnotwendig zu werden. Der Zugang dazu erfolgte über die Beat-Literatur, Ginsberg & Co (heute Trakl & Co). Lebt seit 1979 in Graz. Studium der Theologie und Religionspädagogik. Er schreibt zurzeit an einer Dissertation zum Thema „Die Katholische Kirche und die Palästinafrage“.

> Weitere Infos

Hannelore Maria Fritz

Hannelore Maria Fritz

Geboren 1941 in Oberösterreich. Die Steiermark ist ihr mittlerweile zur Heimat geworden, sie lebt in Predlitz und ist Mitglied des Literaturkreises Murau. Breite kulturelle Interessen und vor allem die Liebe zur Literatur mündeten in ihrem Erstlingswerk „Aufgebürdete Zeit“. Veröffentlichungen in Anthologien und Zeitschriften, in der „Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichts“, ausgezeichnet mit dem Wilhelm-Szabo-Preis.

Dietmar Grieser, Prof. h.c.

Dietmar Grieser, Prof. h.c.

Geboren in Hannover, lebt seit 1957 in Wien und ist seit 1973 als Buchautor erfolgreich. Seine Bestseller wurden in mehrere Sprachen übersetzt, etliche auch fürs Fernsehen verfilmt. Zahlreiche Auszeichnungen. Seit 2011 Ehrenmitglied der Steirischen Autoren.
Dietmar Grieser kann bereits auf über 40 Werke aus seiner Feder zurückblicken.


Gerti Hassler

Gerti Hassler

Geboren 1948 in Graz, verheiratet, Buchhalterin, sie hat eine Tochter und einen Sohn, sowie zwei Enkelkinder. Sie hat sich nun mehr der Prosa zugewandt und schreibt Erzählungen, die Gedichte der letzten Jahre hat sie im Verlag „edition nove“ herausgegeben, Titel: „Im Himbeergarten“.

Michaela Hirzer-Weiss, Mag.

Michaela Hirzer-Weiss, Mag.

Geboren 1974 und aufgewachsen in der Oststeiermark. Dabei die Lust an der geschriebenen Sprache und am Bild entdeckt. Später die Frage nach dem Sinn, „der alles zusammenhält“. Theologiestudium in Graz. Kolleg für Kunsthandwerk und Design in Kramsach/Tirol. Verheiratet, zwei Kinder, Krankenhausseelsorgerin.

Walter Hoch, Dr.

Walter Hoch, Dr.

Weitere Informationen über Walter Hoch sind in Kürze verfügbar.

Johannes Ithaler

Johannes Ithaler

Im Land, wo Milch, Schokolade, Uhren und Banknoten „fließen“, das Licht der Welt erblickt. „Die Novelle“ von Gottfried Keller „ernst genommen“, nach dem Verkäufer-Sein Studium des „vernunftgemäßen Redens über Gott“, nun mehr Zeit für sein Steckenpferd „Versuch, eine Art Innerlichkeitslyrik Papier sehen zu lassen“. Publikationen in Anthologien und Literaturzeitschriften. Zuletzt erschien sein Buch „Die Bettlerin – Als ich träumte, Papst zu werden“.

Elisabeth M. Jursa

Elisabeth M. Jursa

schreibt Lyrik und Kurzprosa; bisher 5 Buchveröffentlichungen;
zahlreiche Beiträge in Literaturzeitschriften und Anthologien in Österreich, Deutschland und Russland, sowie Lesungen im In- und Ausland (u.a. in Sarajewo, St. Petersburg, Florenz)

 
 

> Weitere Infos

Gloria Kaiser, Prof. h.c.

Gloria Kaiser, Prof. h.c.

Geboren 1950, lebt in Graz und Salvador / Brasilien.
Beauftragte für den Kulturaustausch Österreich-Brasilien, Forschungstätigkeit an der Library of Congress, Washington DC.
Publikationen: Hörspiele, Erzählungen, Romane (ins Englische und Portugiesische übersetzt). Zuletzt erschienen „Die Amazone von Rom“ und „Barbara“, Seifert Verlag GmbH Wien.
2005 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark, 2009 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.

Irmin Killmann, Ing.

Irmin Killmann, Ing.

Geboren in Berndorf (NÖ). In den späten 80er Jahren hat er sich intensiv autodidaktisch mit der bildenden Kunst beschäftigt. Davon ausgehend hat ihn die Verbindung Bild/Wort fasziniert und zum Schreiben angeregt. Zeichnen, Malen und Schreiben, die Gestaltung von Ausstellungen und Lesungen aus eigenen Werken wurden damit zu einem neuen Teil seines Lebensinhaltes. Publikationen: „Wanderungen ins Innere“, „Gespräch mit dem Glück“, ein Florilegium von Gedanken – Geschichten – Gedichten, sowie „Rendezvous mit dem Zufall“. Alle drei Bücher erschienen im Weishaupt-Verlag Gnas. Verschiedene Kunstmappen im Eigenverlag.

Karin Klug, Dr.

Karin Klug, Dr.

Geboren 1964 in Graz, Studium Psychologie und Physiologie.

Schreibt seit ihrer frühesten Jugend Erzählungen, Gedichte, Miniaturen, Porträts, Reiseberichte u.v.m. Arbeitet als Psychologin in freier Praxis, sowie als Autorin und Journalistin.

> Weitere Infos

> Leseprobe

Peter Kneissl, Dr.

Peter Kneissl, Dr.

Weitere Informationen über Peter Kneissl sind in Kürze verfügbar.

Wera Köhler

Wera Köhler

Geboren in Salzburg, nach der Matura 6 Jahre in Wien gelebt, seit 1972 in Graz.

Nach der Pädagogischen Akademie 20 Jahre freiberuflich in der Wirtschaft im Bereich Schulung und Ausbildung tätig gewesen.

> Weitere Infos

> Leseprobe

Egmar Kollik

Egmar Kollik, Dr.

Geboren 1940 in Graz, ab 1966 Opernsänger am Landestheater Detmold, ab 1971 Jurist im Dienste des Landes Steiermark. 1973 begann er seine schriftstellerische Tätigkeit mit Lyrik und Prosa. Seit 1975 Trainer für Atem- und Sprechtechnik. 2010 erschien sein Buch „Winter und Weihnachtsgeschichten“.

Kurt Kopetzky

Kurt Kopetzky

Geboren in Graz, Kindheit und Jugend in Irdning verbracht. Lehrerbildungsanstalt Graz. Volksschullehrer bis 1972. Hauptschullehrer in Stein an der Enns bis 1998. Lebt nun in St. Martin am Grimming. Literarisch seit seiner frühen Jugend tätig. 1997 ist sein Buch „Gedankenflug“ erschienen, 2009 sein Buch „Der Invalide“.

Dietwin Koschak, Mag.

Dietwin Koschak, Mag.

Geboren 1962 in Bruck an der Mur. Studien: Deutsche Philologie und Philosophie in Graz und Wien. Freischaffender Autor und Maler. „Die große Reise“, ausgewählte Gedichte und Texte, Edition Garamond 2006. „Das Licht am anderen Ende der Nacht“, lyrische Prosa, Edition Garamond 2011, „Des Caterpillars Echo“, lyrische Prosa, Edition Garamond 2013.

Gernot Krottmaier, Mag.

Gernot Krottmaier, Mag.

Weitere Informationen über Gernot Krottmaier sind in Kürze verfügbar.

Marianne Leersch

Marianne Leersch

Weitere Informationen über Marianne Leersch sind in Kürze verfügbar.

Norbert Leitgeb, Univ.-Prof. DI Dr.

Norbert Leitgeb, Univ.-Prof. DI Dr.

Geboren 1949 in Klagenfurt, Studium an der Technischen Hochschule in Graz. Seit 1989 Universitätsprofessor und Vorstand des Instituts für Health Care Engineering. Acht Fachbücher, erschienen in Europa und den USA. Mitglied des Österreichischen Schriftstellerverbandes. In seinen Gedichtbänden behandelt Norbert Leitgeb auf unterhaltsam pointierte Weise Themen des Alltags, des allzu Menschlichen, des Liebens und Leidens und lässt seinen virtuellen „Freund Joschi“ die Höhen und Tiefen zwischenmenschlicher Begegnungen erleben.

Lucille Lee Menzinger

Lucille Lee Menzinger

Geboren in St. Johann im Pongau, verheiratet, zwei Töchter. Ordinationsgehilfin mit Diplom, Lehrabschluss Blumenbinder und Händler, Unternehmerakademie, 1987 bis 2002 selbstständige Floristin mit Blumenfachgeschäft in Graz. 1999 mit dem Schreiben erster Texte begonnen, November 2002 Buchpräsentation „The spirit of flowers“, 2005 erschien im Auftrag des Verlages Morré und Nöst das Buch „Kreatives Gestalten mit Papierschnüren“. 2012 erschien „Ein Wimpernschlag“, Lyrik und Prosa, im CM Medienverlag.

Riki Metz-Lerchental

Riki Metz-Lerchental

Geboren in Graz, aufgewachsen in Leoben. Verheiratet. Seit 1984 Kursleiterin für Malerei an der VHS Graz. 1984 bis 2008 Mitglied der Vereinigung Bildender Künstler Steiermarks, vier Jahre davon Vereinspräsidentin. Seit 2010 Mitglied der „Steirischen Autoren“. Veröffentlichungen: Drei Bildbände, zwei Kurzgeschichtenbände „Lass mich bei dir sein“ sowie „… und hätten die Liebe nicht …“.

Doris Muhr, Mag.

Doris Muhr, Mag.

Geboren 1949, studierte an der Universität Graz Englisch und Italienisch auf Lehramt und unterrichtete beide Sprachen von 1973 bis 2011 an österreichischen Gymnasien.

Ihr Buch „Eigentlich wollte ich gar nicht Lehrer werden…“ erschien im Novum-Verlag.

 

> Weitere Infos


Susanne Niebler, Mag.

Susanne Niebler, Mag.

Sie ist Jahrgang 1960 und kam in Bad Tölz/Bayern zur Welt, wo sie auch aufgewachsen ist. Heute lebt sie in Großklein.

Die Autorin ist Sozialpädagogin und derzeit Kustodin. Auch verbrachte sie mehrere Jahre in Palästina.

 

> Weitere Infos

Ingeborg Maria Ortner

Ingeborg Maria Ortner

Geboren in Vorau, seit 1978 lebt und arbeitet sie in Graz. Zu ihrem literarischen Lebenslauf gehören Veröffentlichungen im deutsch und spanisch sprechendem Raum, sowie in arabischen und kurdischen Ländern. Veröffentlichungen in mehreren Anthologien im Novum Verlag und im Fischer Verlag, sowie in der Frankfurter Bibliothek und in diversen Literaturzeitschriften. Sie schreibt Theaterstücke, Erzählungen und Gedichte. Im Jahr 2001 verfasste sie das Libretto für das Musical „CHE“, welches 2002 im Grazer Festspielhaus uraufgeführt wurde. Im Weishaupt Verlag erschien 2008 das Kinder- und Jugendbuch „Bruno, der Bär“, 2010 das Buch „Erdenschwer“ und 2012 das Buch „Pedro. Eine Geschichte für Kinder“ und 2013 „Badal Ravo, der Falke aus Kurdistan“. Sie war Gast in der Sendereihe „Lyrik aus der Steiermark“ und hält immer wieder Lesungen im In- und Ausland.

Frieda Paulitsch

Frieda Paulitsch

Lehrerin in Mönichwald / Oststeiermark. Schreibt seit Jahren Prosa und Lyrik. Veröffentlichungen in der Anthologie „Mit Mystikern ins 3. Jahrtausend“, im Frauenliteraturband „Schubladltexte“, sowie in diversen Literaturzeitschriften. 1997 ist ihr Buch „Der Zauberspiegel“ mit märchenhaften Erzählungen erschienen.

Simone Philipp

Simone Philipp

Simone Philipp wurde 1976 in Karlsruhe geboren und studierte Klassische Archäologie, Religionswissenschaften und Kunstgeschichte in Tübingen und Heidelberg.

Seit 2003 lebt die Autorin in Graz. Sie hat vier Kinder.

 
 

> Weitere Infos

Klaus Wolf Pichler

Klaus Wolf Pichler

Geboren in Linz an der Donau, lebt seit seiner Kindheit in Graz. Schreibt Wortbilder über Landschaften, Städte, die Liebe und anderes. Bisher veröffentlicht wurden die Wortbände „Südsteiermark“, „Weinviertel“ und „Venedig“. Autor verschiedener Sendungen im Kultur Radio Helsinki.

Reinhold Pilipp, DI Dr.

Reinhold Pilipp, DI Dr.

Geboren in Nürnberg. Ausbildung und Tätigkeit im technisch-wirtschaftlichen Bereich, Arbeitsschwerpunkt Steiermark. Lehrtätigkeit an der HTBLA, FH, Vorträge und Seminare. Malen/Zeichnen: Autodidakt, Kurse, Workshops, Malerzirkel, Reisen, Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen. Literatur: Artikel, Skripten, Übersetzungen, Kurzgeschichten meist von Begegnungen mit Menschen, vor allem auf Reisen zu den Opalfundstellen Australiens. Sonstiges: Ski, Golf, Tennis, Opale schleifen.

Karl Plepelits, Prof. Dr.

Karl Plepelits, Prof. Dr.

Geboren in Wien. Lehrer (am Grazer Lichtenfels- und Seebachergymnasium), Altertumswissenschaftler, Lexikograph, Übersetzer und Reiseleiter.

Er schreibt Kurzgeschichten und Romane.

> Weitere Infos

> Leseprobe

Gerhard Pleschberger

Gerhard Pleschberger

Weitere Informationen über Gerhard Pleschberger sind in Kürze verfügbar.

Christian Thomas Rachlé, Dr.

Christian Thomas Rachlé, Dr.

Geboren in Klagenfurt. Er ist Militärdekan für Steiermark und absolvierte in dieser Funktion zahlreiche Auslandseinsätze am Golan, in Bosnien, im Kosovo und im Tschad. Veröffentlichungen im Vehling Verlag: „Gute Gedanken – Balsam für die Seele“, „Personen und Perönlichkeiten“, „Zwischen Himmel und Hölle, Leben und Tod“, „Über Leben, Lieben, Leid und Ewigkeit“ und „Im Anfang war das Wort …“ und „Geschichten, die das Leben schreibt“ gemeinsam mit Birgit Rünger als Co-Autorin.

Maximilian Rombold, HR Dr.

Maximilian Rombold, HR Dr.

Hofrat Dr. Maximilian Rombold, Jahrgang 1955, verheiratet, zwei Söhne, Jurist, ist Finanzbeamter in Graz. Nach seiner Ausbildung in den Finanzämtern Hartberg und Graz-Stadt war er im Finanzamt Graz-Umgebung als Leiter der Veranlagungabteilung und als Leiter der Strafsachenestelle tätig. Derzeit ist er Mitglied des Fachbereichs und der Prüfungskommission für die Grundausbildung in der Finanzverwaltung. Maximilian Rombold ist Verfasser zahlreicher Fachartikel in der Steuer- und Wirtschaftskartei und Vortragender an der Bundesfinanzakademie.

Walter Schreiber

Walter Schreiber

Geboren in Salzburg, seit 1995 in der Steiermark, schreibt Lyrik und Kurzprosa. Lesungen und Literaturworkshops führten ihn durch die Steiermark, nach Salzburg und Wien.
Er ist Mitarbeiter der katholischen Kirche in der Steiermark.

Gabriele Skledar, Mag.

Gabriele Skledar, Mag.

Geboren in Graz, vier Kinder. 1998 erschien ihr Buch „Den Jahrlauf erleben“, Engagement an verschiedenen Theatern und beim Fernsehen. 2004 Abschluss zur Akademischen Theaterpädagogin, 2005 Abschluss des Studiums zur Magistra der Philosophie. Freie Mitarbeiterin als Redakteurin in verschiedenen Zeitungen, freie Mitarbeiterin bei InterACT und Erwachsenenbildnerin.

Sigrid Sonberg

Sigrid Sonberg

Geboren in Graz, aufgewachsen in der Weststeiermark und in Graz. Inspiriert von der besonderen Lebensumgebung einer nahezu unberührten Natur und während der allein gelebten Erziehungszeit ihrer beiden Kinder, entstanden die ersten Texte. Für ihr Märchen „Glücksdrache“ erhielt sie den steirischen Jugendliteratur-Förderpreis 1995/1996. Es folgten Leseveranstaltungen landesweit an Schulen, Lesetheater mit dem Buchdrachen, Schreib- und Buchwerkstätten, Literaturprojekte, unter anderem mit regionalem Bezug. 2012 gehörte sie zu den Preisträgern des „Education Award Eduard“. Mehrere Veröffentlichungen.

Bernd Srabotnik, Dr.

Bernd Srabotnik, Dr.

Geboren 1942, Schauspiel- und Gesangsausbildung, Deutsch- und Musikstudium, Universitätsstudium Psychologie (Dr. phil.). Schon frühzeitig zu schreiben begonnen. Fruchtbarer Kontakt mit dem Europäischen Verlag, Wien. Sieben Bücher sind bereits erschienen (Lyrik, Romane).

Bettina Stranz, Dr.

Bettina Stranz, Dr.

Weitere Informationen über Bettina Stranz sind in Kürze verfügbar.

Ute Stefanie Strasser

Ute Stefanie Strasser, Dr.

Geboren in Feeberg bei Judenburg, nach der Matura Lehrerin, Stewardess und Studentin der Psychologie; Diplom und Promotion an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Ebendort wissenschaftliche Mitarbeiterin, Betreuerin der Fachbibliothek und Lehrbeauftragte, nebenbei Studentin der Judaistik bis zur erfolgreichen Zwischenprüfung. Lebt, liest und schreibt in der Obersteiermark und in Frankfurt am Main.

> Weitere Infos

Ulrike Stroh, Mag.

Ulrike Stroh, Mag.

Geboren 1940, Theologien, Meditationsleiterin, wohnhaft in Deutschfeistritz. Initiatorin der „Licht-Klause“, Haus für Meditation und Bibelgespräch. Einige Buchveröffentlichungen, eine nächste bahnt sich an. Kreativ tätig mit „Schmuck-e Gesichter“, Kollagen aus nicht mehr getragenem Schmuck und sonstigem Schubladeninhalt.

Franz Suppan

Franz Suppan

Besuchte die Lehrerbildungsanstalt in Kainbach, Marburg und Graz. Anschließend im Lehrberuf tätig bis 1987. Lyrische Veröffentlichungen in Zeitschriften, Zeitungen und Anthologien. Zahlreiche Lesungen. Vertonungen von seinen Gedichten durch Karl Fauland, Franz Koringer und Christian Dreo. Publikationen: Bändchen „Winterblume“, „Geliebtes Land“, „In meinem Garten ist Stille“, „Botschaft der Rose“, „Mit sanftem Flügelschlag“. Einige Bändchen in Vorbereitung. 1988 Goldenes Ehrenzeichen des Landes Steiermark.

Christine Tidl, Mag.

Christine Tidl, Mag.

Geboren in Wien, verwitwet, drei Kinder, lebt in Seeboden als röm.-kath. Religionslehrerin in Pension. Schreibt Lyrik und Kurzgeschichten, abgeschlossenes Studium der Psychologie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Veröffentlichungen: 2004 in der Anthologie „Wasser“ der Dichterstein Gemeinschaft Zammelsberg, Verlag Ploder, Friesach, sowie ein erster eigener Lyrikband „Und meine Träume schreib ich in den Wind“, erschienen im Verlag Johannes Heyn, Klagenfurt. Beiträge in den Anthologien „Gedankensprünge Wortgeflechte“ (2006) und „Gereimt und ungereimt“ (2010) der „Steirischen Autoren“, Verlag für Sammler Graz. Zahlreiche Lesungen in Wien, Graz, Salzburg, Klagenfurt, Ried im Innkreis, Bad Gastein, Bad Hofgastein, Spital an der Drau, Seeboden, Bad Kleinkirchheim und Pörtschach.

Monika Tieber-Dorneger, Mag.

Monika Tieber-Dorneger, Mag.

1962 in Graz geboren. Studium der Theologie in Graz, Tübingen und Innsbruck. Ausbildung zur Dipl. Lebens- und Sozialberaterin und Dipl. Erwachsenenbildnerin.

Zunächst als Seelsorgerin tätig, arbeitet sie nun in freier Praxis als Zertifizierte Leiterin für Literarische Werkstätten und Poesie- u. Bibliotherapie in Österreich und Deutschland.

 

> Weitere Infos

Nadja Ulbl

Nadja Ulbl

Geboren in Moskau. Studium: Moskauer staatliche Scholochov – Universität mit Abschlussdiplom, Kindergartenpädagogik und Psychologie. Gedichte und Artikel wurden in Österreich, sowie in verschiedenen Zeitschriften und Zeitungen Russlands und Georgiens veröffentlicht. Buchveröffentlichungen: Almanach „Drei Wünsche – Blumenlegenden“, Russland 2009, Sammelband „Poesie des XXI. Jahrhunderts“, Russland 2011. Malerische Tätigkeit, persönliche Vernissage „Fenster in die kunterbunte Welt“.

Gerhard Ernst Wildbichler

Gerhard Ernst Wildbichler, MSc

1959 in Leoben geboren. Nach der Matura am BORG Graz-Hasnerplatz 30-jährige Berufstätigkeit bei der Österreichischen Post- und Telegraphenverwaltung (später Österreichische Post AG). Der seit 2003 in der Suchtberatung tätige Autor, graduierte 2009 zum „Diplom-Lebensberater“ und 2016 zum „Master of Science“, seine schriftstellerischen Schwerpunkte liegen auf Lyrik und Kurzprosa.

> Weitere Infos

> Leseprobe

Birgit Winkler, Mag.

Birgit Winkler, Mag.

„Im Schreiben erhebt sich Sprache in eine Metaebene, die ihre Kraft von Rhythmus und Klang ableitet. Somit ist das Wort über den Inhalt hinaus stets ästhetischer Ausdruck, der nicht immer schön sein muss. Schreiben ist Spiel und Freude am Experimentieren, ist Grenzen-überschreiten, aber auch Disziplin und Selbstbeherrschung. Immer geht es um die Dichtheit der Sprache, um das Eindampfen auf das Essenzielle.“

> Weitere Infos

> Leseprobe

Barbara Woi-Paierl, Mag.

Barbara Woi-Paierl, Mag.

Mag. Barbara Woi-Paierl, geboren 1975 in Graz, Kindheit und Jugend in der damals geteilten Grenzstadt Bad Radkersburg/Gornia Radgona. Studium Bühnengestaltung an der Kunstuniversität Graz, Interessenschwerpunkt Physik, Pädagogik, Mathematik, Philosophie, Psychologie an der Karl-Franzens-Universität und Tu Graz, Praktika an der Kunstuniversität Wien und verschiedenen europäischen Bühnen…

 

> Weitere Infos

Svetlana Zivanovic

Svetlana Zivanovic

Geboren in Bijeljina (ehemaliges Jugoslawien) und seit über 20 Jahren in Graz, wo sie 1999 ihr Poesie-Album „Flug über den Wolken“ veröffentlichte. Ihre Gedichte sprechen auf dramatische und hoffnungsvolle Weise das Emotionale und Unbewusste im Menschen an, welches sie auch in der Malerei verbildlicht. Seit 2004 im Künstlerbund Graz tätig, mit regelmäßigen Ausstellungen.

Scroll Up